Kiezbewohner stellen sich vor


Nach der ersten interessanten Talkrunde am 27. März heißt es am 08. Mai um 20:00 im „Haus der Sinne“, Ystader Straße 10, erneut: TALK im KIEZ!

Bürger, die im Gleimviertel groß geworden sind, treffen auf Hinzugezogene, Gewerbetreibende und Kunstschaffende. Geschichten von nebenan und nachbarschaftliches Miteinander stehen im Vordergrund.
Diesmal sind zu Gast:

Susanne Schierdewahn

Künstlerisches Schaffen als Spiegelung in  sich selbst und mit der(Um)Welt, das  ist das Metier der mit vielfältigen Ausdrucksformen arbeitenden Malerin, Bildhauerin und Schriftstellerin.  Deshalb ist es verständlich,  dass Susanne Schierdewahn  auch den Gleimkiez intensiv wahrnimmt. Denn hier lebt sie mit Ihrem Mann und den beiden Söhnen seit 1998. Bekannt sein dürfte sie einem breiteren Publikum durch ihre Porträts bekannter Autoren in der Rubrik „Unter’m  Strich in der Berliner Zeitung.

Olaf Titel

Obwohl neuer Anwohner ist ihm das Gleimviertel durch seine Fahrrad-Streifzüge seit der Studentenzeit Anfang der 90er bekannt.  Damals war er als Keyborder einer „schrägen“  Band im Prenzlauer Berg aktiv.  Nun ist er als inzwischen überzeugter Familienmensch mit Frau und zwei kleinen Kindern in der Gleimstraße sesshaft geworden. Beruflich ist Olaf Titel nach dem Studium der  Umwelttechnik  (Psychoakustik) ein erfolgreicher Unternehmer, der Software für Hörakustik  entwickelt.

Wolfgang Grass

Für ihn war es ein langer Weg bis zu seinem jetzigen Fotostudio „LichtMal“ in der Kopenhagener Straße, in dem er interessierten Hobbyfotografen das Metier der Schwarz-Weiss-Fotografie näher bringt. 1956 im Prenzlauer Berg geboren, war er nach Konfrontation  mit dem „DDR Regime“  zunächst als Baufacharbeiter mit Abitur in der Berliner Denkmalpflege und als Pantomime beschäftigt. Erst 1993 konnte er in der  Kopenhagener Straße sein eigenes Studio aufbauen. Viele Veränderungen im Kiez wirken auf ihn zwar „befremdend“, doch seine künstlerische Arbeit möchte er hier nicht aufgeben.

Moderiert wird die Veranstaltungsreihe von Rainer Krüger, federführend ist die SPD Abt. Falkplatz-Arnimplatz.

Der Eintritt ist kostenfrei.

HD

Please follow and like us:
„Talk im Kiez“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.