Die PARTEI: Neuauflage des Todesstreifens – Autohölle Gleimtunnel

Der Gleimtunnel soll gestern mit mehreren Stunden Verspätung doch noch geöffnet worden sein. Am heutigen Sonnabend war er jedenfalls offen.IMG_0293 Um 14.00 Uhr versammelten sich hier Anhänger der Partei Die PARTEI, um ihre Ablehnung gegen diese phantasielose Wiederöffnung des Gleimtunnels kund zu tun: „Sex statt Verkehr“.

Die Anhänger der Die Partei brachten Kampflieder zu Gehör. Einige stimmgewaltige Mitglieder hatten sich in den Parteifarben vertan. Sie trugen Blauweiße Schals und Fahnen. Auch hatten sie offensichtlich das falsche Gesangsbuch dabei. Das Lied von der Partei stimmten sie nicht an.

Die PARTEI zeigte sich tolerant und vereinsfarbenoffen. Anders als Die Partei, die früher dieseits des Tunnels das Sagen hatte. Der Minister für Agitprop kündigte starke Verbesserung für den anstehenden Bundestagswahlkampf 2017 an. (#btw17)

IMG_0287Die Polizei war vor Ort und hielt starke Reserven – deeskalierend verdeckt – an der Max-Schmeling-Halle und im Jahnstadion in Bereitschaft.

Angesichts völlig verunsicherte Radfahrer, die statt die Angebotsstreifen im Tunnel zu befahren, in beiden Richtung den nach wie vor einzigen freien Gehweg für ihre Fahrt durch den Tunnel nutzten, kündigte Die Partei für die kommenden Wochen eine neue Kampagne an: Das ist KEIN Fahrradweg.

– Sie forderte die Bewohner des Gleim- und des Brunnenviertel zur #btw17 auf: Wählt Die Partei – sie ist sehr gut! – Nähere Informationen auf: www.die-partei.net/pankow .

photo_2017-01-13_14-24-41sexy-gleimtunnel-212x300

Please follow and like us:
Gleimtunnel: Sex statt Verkehr
Markiert in:

Ein Gedanke zu „Gleimtunnel: Sex statt Verkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.