Gelungene Veranstaltung – gut besucht und informativ

Zu einer Podiumsdiskussion zu den Abgeordnetenhauswahlen am 18. September 2016 hatte der Bürgerverein Gleimviertel am 13.09. ins Haus der Sinne geladen. 8 Kandidaten und eine Kandidatin des Wahlkreises 6 stellten sich den Fragen der Bürger. Moderiert wurde die Veranstaltung von Simone Krauskopf vom Bürgerverein.

Sorgen des Vereins über mangelnde Beteiligung seitens der Kandidaten oder der Bürger waren völlig unbegründet. Im Gegenteil es war brechend voll, allerdings auch sehr heiß.

Den Fragen der Bürger stellten sich von links nach rechts: Sven Fischer/parteilos für die Mieterpartei, Andreas Otto/Bündnis 90/Die Grünen, Oliver Waack-Jürgensen/Piraten, Thomas Enge/FDP, Katrin Möller/Die Linke, Stephan Lenz/CDU, Thomas Bohla/SPD, Veit Rausch/DIE PARTEI und Tobias Thieme/AfD.

Alle hatten je 3 Minuten Zeit sich und das Anliegen ihrer Partei kurz darzustellen. Die Themenschwerpunkte wurden von Moderatorin Simone Krauskopf, Mitglied des Bürgervereins und Rechtsanwältin im Kiez vorgegeben: Bildung, Schulen, Kitas – Bauen, Wohnen, Verdrängung im Kiez – innere Sicherheit, öffentliche Verwaltung – soziale Fragen, Bürgerbeteiligung.

Die Kandidaten*innen hatte jeweils 5 Minuten um auf die Fragen der Bürger zu Antworten. Zusätzlich gab es eine vorher/nachher Abstimmung. Die Ergebnisse werden nicht verraten, denn der Bürgerverein Gleimviertel ist politisch neutral.

Nachtrag: Von den 9 Kandidaten haben es 3 in das AGH geschafft. Otto direkt, Möller und Lenz über die Landesliste ihrer Partei.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
BV Gleimviertel – Podiumsdiskussion zur Wahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.