Bürger für die Wahlen dringend gesucht!

Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und den Bezirksverordnetenversammlungen am 18. September 2016 benötigen allein in Pankow noch 1200 Wahlhelfer für die Mitarbeit in den 188 Wahllokalen und 88 Briefwahlvorständen. Offensichtlich gibt es wenig Interesse.

Selbst die obligatorische Ankündigung von 50 Euro Erfrischungsgeld konnte offenbar noch nicht genug Bürger hinter dem Ofen hervorlocken, zumal die Stundenanzahl für den Einsatz nicht genannt wurde.

Gleichlautende Aufrufe des Bezirkswahlamtes Pankow gab es schon vor Monaten. Woran kann das liegen?

Eine andere Baustelle ist die neue Software in den Bürgerämtern. Ein erster Durchlauf auch in Bezug auf die Wahlen (Melderegister) am 10. März war negativ. Ende April sollte ein neues Update stattfinden. Ist das Problem inzwischen gelöst?

Wozu sollen Bürger für 50 Euro am Tag zu Wahlhelfern werden, wenn grundsätzliche Probleme der Datenerfassung noch nicht geklärt sind?

siehe: http://www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/pressemitteilungen/2016/pressemitteilung.475519.php

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Erfrischungsgeld für Wahlhelfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.