Ist es PR oder Sorge um die Bürger?

Justizminister H. Maas hat an diesem Montag das Berliner Seniorenhaus am Hansa-Ufer 5 besucht. Die Bewohner werden vom neuen Eigentümer gemobbt und wehren sich öffentlichkeitswirksam dagegen. Begonnen hatte das Drama 2007, als der Bezirk Mitte aus angeblicher Geldnot das Grundstück verkaufte.

Zu den Details haben einschlägige Presseorgane aus ihrer Sicht Stellung genommen. Das kann jeder selbst googeln. Verlinken möchten wir allerdings einen Beitrag von ADDI, Kopenhagener Straße 46, der vor rund einem Jahr auch die Ehre eines Besuches von Justizminister Heiko Maas hatte.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Justizminister Maas besucht Berliner Seniorenhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.