Zur Kritik an der öffentlichen Berichterstattung

Hinsichtlich der Kritik an den öffentlichen Medien haben wir uns bisher bewusst zurückgehalten. Das ist auch keine Aufgabe für eine Bürgervereinsseite. Manchmal hat uns die Berichterstattung fast schon an alte Zeiten erinnert. Da waren wir schon sehr erschrocken.

Jetzt haben wir noch mal nachgelesen und ausgerechnet in dem Konvolut, das später als „Deutsche Ideologie“ veröffentlicht wurde, folgende Gedanken von Karl Marx gefunden:

„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken, d.h. die Klasse, welche die herrschende materielle Macht der Gesellschaft ist, ist zugleich ihre herrschende geistige Macht. Die Klasse, die die Mittel zur materiellen Produktion zu ihrer Verfügung hat, disponiert damit zugleich über die Mittel zur geistigen Produktion, so dass ihr damit zugleich im Durchschnitt die Gedanken derer, denen die Mittel zur geistigen Produktion abgehen, unterworfen sind. Die herrschenden Gedanken sind weiter Nichts als der ideelle Ausdruck der herrschenden materiellen Verhältnisse, die als Gedanken gefassten herrschenden materiellen Verhältnisse; also der Verhältnisse, die eben die eine Klasse zur herrschenden machen, also die Gedanken ihrer Herrschaft.“

Das ist die Sprache des 19. Jahrhunderts. Der marxsche Klassenbegriff ist überholt und auch sein Gesellschaftsmodell. Die Mittel der Propaganda nicht. Sie sind heute viel subtiler und perfider und die zur Verfügung stehenden Medien sowieso.

Beispielsweise die gezielten Durchstechereien zwischen der Politik und bestimmten Medien, wie gerade unlängst geschehen.

Wenn jetzt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verbreitet wird, dass Deutschland und Europa jetzt auch ohne die Griechen klar kommen würden, heißt dass im Klartext: Liebe Griechen, wenn ihr Alexis Tsipras wählt, seit ihr im Arsch. Wir akzeptieren demokratische Wahlen, solange sie uns nutzen. Selbstverständlich würden wir das nie direkt sagen. Es müssen ja noch vorher die Schulden der Privatbanken bedient werden.

Wir sind uns sicher. Die Griechen werden die richtige Entscheidung treffen. Sie sind die Erfinder der Demokratie.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Herrschende Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.