Fahrraddemo gegen Mieterverdrängung

Am Montag den 21.Juli 2014 startete am frühen Abend am „Kotti“ eine Fahrraddemo gegen Mieterverdrängung und Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Sie führte an verschiedenen Objekten aktueller Immobilienspekulation und Mietergegenwehr in Kreuzberg, Nord-Neukölln und Treptow vorbei. Unter den Demonstranten waren auch Mieter aus unserem Kiez.

Ihr Haus, die Sonnenburger Str. 55, ist wie vier der aufgesuchten Häuser in die Hände der Firma Berlin Aspire Real Estate GmbH geraten. Diese Firma kauft seit zwei/drei Jahren Häuser auf und geht stets nach dem gleichen Muster vor: Ankündigung von Luxusmodernisierungen; den Mieter wird der Auszug nahegelegt und die Wohnungen in sehr hochpreisig Eigentumswohnungen umgewandelt. Zu dem werden Mietwohnungen in Ferienwohnungen umgewandelt und diese Option explizit den Wohnungskäufern angeboten.

Berliner Vorschriften wie Milieuschutz oder das Zweckentfremdungsverbot ignoriert Aspire. Offenbar vertrauen die Geschäftsführer auf die Langmut und Untätigkeit der Berliner Baubehörden.

Die Mieter aus der Sonnenburger wollen das nicht einfach hinnehmen und solidarisieren sich mit den kämpfenden Mietern anderer Aspire-Häuser. Unsere Nachbarn brauchen jetzt unserer Solidarität. Es ist zu hoffen und zu fordern, dass das Bauamt Pankow diesmal mehr Engagement zeigt als bei vorgehenden Fällen im Milieuschutzgebiet Falkplatz.

M. Nelken, BV Gleimviertel

siehe auch: http://sonnenburger55.blogsport.de/ (a.d.R)

Please follow and like us:
Sonnenburger 55 bleibt!

Ein Gedanke zu „Sonnenburger 55 bleibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.