Yogis Spezialeinsatzkräfte

Bis zum Spiel Deutschland-Ghana haben wir nicht richtig verstanden, was unser Bundestrainer mit Spezialeinsatzkräften meinte. Wir fanden den martialisch anmutenden Begriff sogar etwas befremdlich. Seit dem Auftritt von Klose mit Tor und Salto haben wir begriffen. Tore können wir noch jede Menge gebrauchen. Die Salti sind verbesserungsbedürftig. Die Richtung stimmt, aber wo stehen wir eigentlich vor dem letzten Gruppenspiel?

Jetzt kommt es also am Donnerstag zum Showdown zwischen Klinsi und seinem Derivat Jogi, obwohl, die Haarfarbe ist blond zu schwarz und auch der Dialekt ist leicht verschieden. In ihrem flummihaften Gehabe an der Seitenlinie unterscheiden sie sich aber wenig.

Von den Mannschaften, der Taktik und dem Fitnesszustand (hoffentlich) könnte man auch den Eindruck gewinnen, es spielt Deutschland-A gegen Deutschland-B (USA). Eine Reihe von US-Boys sind oder waren in der Bundesliga beschäftigt und mindesten Jones und Brooks haben auch deutsche Jugendnationalmannschaften durchlaufen. Hier stimmt wenigstens die Relation zwischen Kellner und Koch.

Wenn wir die USA am 26.06. 2014 in Recife nicht besiegen, ist etwas faul. Entweder der 13. Mann hat die Fäden gezogen oder das Original trainiert und motiviert besser als sein Clon.

Schlimm wäre ein Unentschieden, denn dann wären beide Mansschaften weiter, aber alle würden von einer Wiederholung des „Schmaches von Gijon“ am 25.06. 1982 vor 32 Jahren bei der WM in Spanien reden, besonders die Depürten, Portugal und Ghana. Heutzutage ist ein Immageverlust aber schwerwiegender und folgenreicher als ein Sieg.

Es könnte auch sein, wir sind so schlecht in Form, dass wir bei einem Weiterkommen mit Unentschieden oder knapper Niederlage eigentlich gleich nach Haus fahren können. Das wird dann in den nächsten K.O. Spielen sowieso nichts werden.

Das 4:0 gegen Portugal war überbewertet. Der Nachweis spielerischer Qualität muss gegen die Klinsmänner geführt werden sonst falle ich noch vom Glauben ab.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
WM Spezial – Deutschland-USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.