Kiezbewohner stellen sich vor

Am 17. Juni 2014 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr im “Haus der Sinne”, Ystader Straße 10, heißt es wieder: Talk im Kiez!

Bürger, die im Gleimviertel groß geworden sind, treffen auf Hinzugezogene, Gewerbetreibende und Kunstschaffende. Geschichten von nebenan und nachbarschaftliches Miteinander stehen im Vordergrund.

Thema: Arbeiteraufstand DDR  am 17.06. 1953 – Blick in die Gegenwart
Sport im Kiez und international

Gäste sind diesmal:

Helmut Hampel

Mit siebzehn Jahren ist Helmut Hampel als Lehrling  inmitten des Arbeiteraufstands in Ostberlin. Zwar Gegner des Regimes und Mitglied der verbotenen SPD, hatte er dennoch seinen Beruf als KfZ-Werkstattleiter.
Nach der Wende bekleidet er wichtige Funktionen in der SPD und in Pankow.

Wolfram Stahl

Als freiberuflicher Journalist arbeitet  er für ARD-Sender und andere Institutionen. Für den 1949 gegründeten großen Berliner Verein SV Empor macht er die Öffentlichkeitsarbeit. Der Verein ist mit vielen Sportarten und einer engagierten Jugendarbeit im Kiez und Prenzlauer Berg verwurzelt.

Claudia Biene

Dass sie das „deutsche Schlachtschiff für die Paraolympischen Leichtathletikwettbewerbe“ mit Welt- und Olympiatiteln werden würde,
ist eine Energieleistung. Denn nach schwerer Erkrankung muss sie mit einer Unterschenkelprothese leben. Sie beendet jetzt ihr Studium  „Komplementärmedizin“.

Moderation: Rainer Krüger: Der Eintritt ist kostenfrei

Please follow and like us:
„Talk im Kiez“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.