… oder der Kapitulation?

Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag, an dem der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa gedacht wird. In der DDR war er von 1950 bis 1966 und im Jahr 1985 gesetzlicher Feiertag. Seit 2002 ist er gesetzlicher Gedenktag in Mecklenburg-Vorpommern.

Wir kennen noch einige Feiertage zum 8. Mai aus „Alter Zeit“. Die haben wir immer sehr genossen, weil das Wetter meist besser war als am 1. Mai und man nicht zur Demonstration musste.

In der Bundesrepublik Deutschland ist der 8. Mai kein Feiertag, dennoch finden bis heute insbesondere zu runden Jahrestagen des 8. Mai 1945 entsprechende Veranstaltungen statt. Große Beachtung fand 1985 die Rede des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker vor dem Deutschen Bundestag zum 40. Jahrestags der Kapitulation Hitlerdeutschlands in Berlin-Karlshorst. Die dortige Gedenkstätte ist allemal einen Besuch für historisch interessierte Bürger wert. Die Ausstellung ermöglicht einen Einblick in die Russische Seele.

Ob es eine ähnlich bedeutende Rede zum 70. Jahrestag 2015 geben wird, bleibt abzuwarten. Aber diese Chance wird sich doch unser aktueller Bundespräsident nicht nehmen lassen? Wir sind da sehr zuversichtlich. Das ist doch sein Thema!

In anderen am Zweiten Weltkrieg beteiligten Staaten wird der Jahrestag des Kriegsendes als Feiertag begangen, so in Frankreich, Tschechien und der Slowakei.

In Russland wird am 9. Mai der Tag des Sieges als gesetzlicher Feiertag begangen, da die Kapitulation gegenüber der Roten Armee erst nach Mitternacht MEZ erfolgte und zudem der Waffenstillstand nach Moskauer Ortszeit erst am 9. Mai in Kraft trat.

In diesem Jahr ist, im Zeichen der Ukraine-Krise, eine besonders machtvolle Militärparade des Sieges über den Faschismus auf dem Roten Platz zu erwarten. Auf die Kommentare in den Mainstreammedien sind wir schon gespannt.

Nach der Auflösung der Sowjetunion ist in den meisten ihrer Nachfolgestaaten der 9. Mai „als Tag des Sieges“ ein gesetzlicher Feiertag.

In den Niederlanden findet der Tag der Befreiung bereits am 5. Mai statt, weil bereits an diesem Tage die Kapitulation des örtlichen Oberbefehlshabers der Wehrmacht Blaskowitz gegenüber der holländischen Seite stattgefunden hatte.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
8. Mai – Tag der Befreiung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.