Das alte Ost-Berlin und das Gleimviertel als Fotoshow

Auf unserer Webseite gibt es immer wieder Nachfragen zu historischen Fotos oder Videos zum Gleimviertel. Deshalb ein Hinweis: Gibt man Gleimviertel ins Textfeld bei Google ein, erscheint auf Seite 2 ein Youtube-Video mit dem Titel: „Ostberlin VII–Gleimviertel ( Klassik)“. Dort gibt es eine interessante Diashow von Bildern aus der Ost-Zeit, hinterlegt mit klassischer Musik. …

Vom Einspanntext „Ostberlin vor der Invasion“ müssen wir uns allerdings distanzieren. Das ist nicht unsere Sprechweise und wir denken nicht in diesen nostalgischen Kategorien. Die historischen Fotos sind allemal interessant.

Inwiefern der Verfasser des Videos ausschließlich seine eigenen Fotos verwandt hat, ist uns nicht bekannt. Das Video steht allerdings schon seit Jahren im Netz, deshalb gehen wir davon aus.

Die Ostberlin XXX–Videos zeigen Fotoshows unter anderem von der Schönhauser Allee, vom Kollwitzplatz, vom Helmholtzplatz, von der Kastanienallee, vom Thälmannpark samt Abriss der Gasometer und von verschiedenen Straßenbahn-und S-Bahnfahrten durch das ehemalige Ostberlin, wie wir es kannten und nicht immer liebten.

Für Hinzugezogene Prenzlauer Berger sollten sie allemal interessant sein. Die Empfindungen dürften von „Igitt, wie dreckig das damals war“, bis zu „so schlecht war’s auch nicht“ schwanken.

Nicht vergessen: 20 Ostpfenning für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel als Spende in eine Zahlbox. Mieten unter 100 Mark der DDR für eine 100 Quadratmeter Wohnung in Citylage, Brötchen 5 Pfennig, Bier in der Gaststätte 50 Pfennig, Kuchen über einer Mark undenkbbar. Aber: Mallorca war ja früher auch viel billiger.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Gleimviertel – Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.