Was läuft ab in der Kop 46

Noch in der letzten Woche im Ausschuss StadtGrün am 13.03. hatte Kirchner gegenüber dem Abgeordneten Nelken auf seine Frage zum Stand Kopenhagener 46 erklärt, dass es nunmehr Anträge des Bauherren gäbe und das BA jetzt prüfe, ob man gegebenenfalls ein Gutachten verlange. Er erkläre sich bereit, dass Vorhaben in der kommenden Woche im Ausschuss vorzustellen.

Inzwischen sind aber schon Tasachen geschaffen worden. Bereits am 07. März wurde damit begonnen, die Außenfassade und den Hinterhof einzurüsten und mit Tonnen von Abdeckfolien zu versehen.

Auf der Internetseite von Christmann-Immobilien wird die erteilte städtebauliche Genehmigung im Milleuschutzgebiet Falkplatz für das Haus Kop 46 bereits seit dem 06.03. 2014 präsentiert.

Wie passt das zusammen?

Und was nutzt es außer den Politikern, wenn sich der Justizminister und sein Staatssekretär herablassen mit den betroffenen Mietern zu diskutieren, um schlussendlich zu konstatieren, dass die jetzt eingeleiteten Maßnahmen zu Mietpreisbremse wohl zu spät kämen.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Konzertierte Aktion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.