Schule am Falkplatz erhält Klima Siegel

Die Senatsverwaltung für Bildung hat für das Schuljahr 2013/2014 insgesamt 23 neue Berliner Klima Schulen ausgezeichnet. Das Siegel „Berliner Klima Schule“ würdigt das besondere Engagement für den Klimaschutz und ist an eine individuelle Klimavereinbarung der Schulen geknüpft. Unter den drei ausgezeichneten Grundschulen im Prenzlauer Berg war auch die Schule am Falkplatz. Sie erhält das Siegel bereits zum vierten Mal hintereinander.

Senat und Bezirke fördern die energetische Sanierung der ausgezeichneten Schulen. Seit 2009 sind auf diesem Weg Bauvorhaben für rund 1,15 Millionen Euro angestoßen worden.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Über Projekte zum Klimaschutz können Schülerinnen und Schüler und Schulen vielfältige Kompetenzen entwickeln und die Schulen positiv verändern. Ganz zentral ist hierbei der gemeinsam gelebte Schulalltag, denn jede Schule ist auch ein großes Gebäude, in dem viel Energie verbraucht wird – oder mit tatkräftiger Hilfe der Schülerinnen und Schüler eingespart werden kann. Die 23 Berliner Klima Schulen zeigen vorbildlich, wie Klimaschutz in Schulen konstruktiv voran gebracht werden kann.“

Das Siegel „Berliner Klima Schule“ wird jeweils für ein Jahr verliehen. Ausgezeichnete Schulen werden besonders bei der Vergabe von Mitteln im Rahmen und nach Vorgaben des Schulanlagensanierungsprogramms berücksichtigt. Gefördert werden allgemein bildende öffentliche Schulen; dabei werden klimaschützende Sanierungen an Gebäuden und Grünflächen unterstützt.

Das Schulsiegel wird im Rahmen des Programms „Klimaschutz am Schulstandort“ verliehen, das auch den Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ umfasst, der mit den Partnern Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, GASAG und BUND Berlin e.V. im aktuellen Schuljahr zum sechsten Mal ausgeschrieben war.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Prima Klima im Gleimkiez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.