Ein halbernster Beitrag

Das Statistiktool unseres Blogs meldet, dass China (ZH) jetzt England EN) von der 2. Stelle der Zugriffe auf unsere Webseite verdrängt hat. Gut, da ist die chinesische Suchmaschine Baidu dabei, die uns täglich besucht und auch einige Spiders und Robots sind unterwegs. Aber ist gibt ja noch die Visitors, die sich mit IP-Adresse und Standort/Stadt melden und Flagge zeigen. Schnüffeln wir jetzt auch schon? Nein – aber wir möchten schon wissen was unsere Besucher interessiert und welche Seiten sie aufrufen.
Vielleicht können wir auch gut gemeinte oder nicht ganz ernste Ratschläge loswerden, die aus unserer Erfahrung kommen. Wir Gleimviertler lieben ja unseren Kiez, sind selbstbewusst und haben eine Message.
Da ist das Thema Fahrräder und Autos
Noch in den 80-er und 90-er Jahren war das Bild von chinesischen Großstädten von radelnden Menschen bestimmt. Jetzt hat sich die Situation verändert. 8-spurige Autobahnen in Peking, Chongqing und Schanghai bestimmen das Bild. Die chinesischen Großstädte werden zubetoniert und bei bestimmten Wetter-und Windlagen müssen die Menschen Atemmasken tragen. Ist das der Fortschritt. China hat ein Umweltproblem. – wir auch.
Wir im Gleimviertel kämpfen um einen unbebauten Mauerpark, um eine Kaltluftschneise, die uns im Sommer die Luft zum Atmen lässt. Es lagen schon mal Pläne auf den Tisch, an Stelle des Mauerparks eine Schnellstraße zu bauen. Das konnte verhindert werden. Jetzt sagen wir wieder der Betonlobby den Kampf an und hoffen, dass die politischen Kräfte in Mitte den Bürgerwillen respektieren und nicht die Renditeinteressen von Investoren vorn an stellen.
Und die Fahrräder?
Die haben bei uns in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Auf kürzeren Strecke kommt man damit schneller ans Ziel und es ist billiger und gesünder, sofern man nicht stürzt. Allerdings beschleicht uns auch das Gefühl, dass viele sich ein Auto gar nicht mehr leisten können. Das scheint in China komplett anders zu werden. Die deutsche Auto-Industrie wird’s freuen. Unsere Räder kommen ja meistens aus Sangerhausen von MIFA.
Hartmut Dold
Please follow and like us:
Kann China von uns lernen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.