Sind wir denn bestechlich?

Jetzt stehen sie wieder auf Straßen und Plätzen, unsere Politiker und zukünftigen Volksvertreter und verteilen kleine Giveaways an interessierte Bürger. Was tut man nicht alles, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Von der FDP gibt’s gelbe Kochlöffel mit dem Spruch: „Koche mit Herz – wähle mit Verstand – FDP“.

Sinnig auch das Brausepulver der Grünen mit dem Text: „Wir sprudeln vor Ideen“.

Da möchte die SPD nicht zurückstecken und kontert mit den knall-roten Taschentüchern, für alle, „die die Nase von Schwarz-Gelb“ voll haben.

Warum die kleinen Geschenke der CDU im Orange-Rot der Piratenpartei daherkommen, ist wohl nur durch die sargartige Farbe schwarz zu erklären, mit der die Partei sonst identifiziert wird. Von ihr gibt es scharfes „Grill-Gewürz“ gegen die Gemüseprediger von den Grünen.

Die Jusos/SPD verteilen „Frisbeescheiben, damit sich was dreht“. Mir ist jetzt schon ganz schlecht.

Die Linke baut auf Bewährtes: Sie will mir roten Badebällen „ Zur Sonne und Freiheit„, und preist ihre praktischen Flüstertüten für die nächste Demo. Wann weiß ja nie.

Natürlich gibt es die gelben Möllemann Einkaufwagen-Chips, ein Klassiker, und von Natur aus gelbe Bananen, „Weil Bildung uns nicht Banane ist“. Die gelb-blaue Fliege ist eigentlich für den Sozialexperten der SPD Heiner Lauterbach reserviert, allerdings in anderer Farbe.

Leider haben wir bisher sehr wenig Stände mit den Giveaways im Gleimviertel entdeckt. Wir sind enttäuscht! Die SPD hat wahrscheinlich alle bei ihrer als Deutschlandfest getarnten Wahlveranstaltung am Brandenburger Tor verbraucht. Da wurde nicht gekleckert. Eigentlich sind Wahlveranstaltung an besagtem Ort nicht gestattet. Da wurde eben ans Deutschlandfest 150 Jahre SPD dran gehängt, obwohl die offizielle Feier schon im Mai in Leipzig war.

Was gibt es sonst noch zu vermelden?

Ach ja: „Gelbe Eiskratzer, die für den Durchblick sorgen“ und grüne Sattelüberzüge mit dem sinnfreien Spruch: „Ich als Fahrrad würde grün wählen“. Ja dürfen jetzt schon Fahrräder wählen?

Da muss die SPD natürlich mithalten. Sie ist sogar zur Selbstironie fähig, in dem sie ihren Wahlkampfslogan „Das Wir entscheidet“, auf Flaschenöffner mit dem Spruch: „Das Bier entscheidet“ parodiert. Na dann Prost!

Wahrscheinlich sind die netten Geschenke mit einem Containerschiff aus China gekommen. Hoffentlich sind sie ökologisch abbaubar.

Sind denn Parteiprogramme und Broschüren nur noch über kleine Geschenke an den Mann zu bringen – sehr traurig.

Was sagt das über uns und den Zustand der Demokratie aus – Nichts!

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Kleine Geschenke an’s (Wahl) Volk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.