Kurzbesuch im Mauerpark am 18.08.2013

Die Einen nennen es Boccia, die Anderen Boule, egal. Wenn der Wind aus Westen weht, werden sie alle von den Grillschwaden eingeräuchert und es stinkt nach verbranntem Fleisch. Eigentlich wollten wir uns einer Spielergruppe anschließen, aber es liefen irgendwelche Tourniere, eines wohl den ganzen Sommer lang. Da ging es auch um Wetteinsätze im niedrigen Bereich. Sorry closed – vielleicht ein andermal.
So blieb uns nur ein kurzes Training auf dem tückischen Kieselboden, bevor uns Geruch und Regen in eine andere Richtung vertrieben. Weiter, Richtung Eberswalder, im Amphitheater dann die sonntägliche Karaoke-Show. Einen verhinderten Musicalsänger haben wir uns angehört. Er war, im Gegensatz zu anderen Darbietungen, gar nicht mal schlecht und sang my way mit Zugaben. Frenetischer Applaus.
Kleinkunst-und Musikgruppen waren auch am Start. Darunter eine Band mit einem selbstgebastelten fahrbaren Klangkörper. Drums auf einer Apparatur aus Kunststoff-Abflussrohren. Die Jungs waren, wie sie sagten auf Europa Tour. Sie hießen die Dolzschner, benannt nach ihrem Heimatort bei Dresden.
Andere, an der beliebten Stelle mit den großen Steinen, versuchten sich im Luftgitarrespieler mit Pferdekopf und hüpften zu den Beats  eines Schlagzeugs durch die johlende Menge. Die zahlreichen Zuschauer fanden‘s gut.
Derweil fand an der Max-Schmeling-Halle zum siebenten Mal das Pankowfestival statt. Eingeladen hatte der Verein Pfeffersport, unterstützt durch die Stadträtin für Bildung und Gesundheit. Es gab Sport, Spiel und Information für die ganze Familie in und an der Halle.
Suchtprävention war das Thema.
Sehr präsent war deshalb die Polizeidirektion 1 mit Fahrsimulator und zwei Infoständen. Auch die Feuerwehr gab ihr Bestes. Vielleicht lag es am späten Zeitpunkt, oder am einsetzenden Regen. Die Freilichtbühne im Mauerpark war jedenfalls besser besucht.
Zurück zu den Grillern. Es hatte den Anschein, als ob durch die neue Ost-West Verbindung die Zahl der Grillfreunde zugenommen hat. Bekanntlich herrscht im Wedding/Mitte Grillverbot.
Das soll laut Baustadtrat Spallek/Mitte auch so bleiben. Wird die Stadt wieder geteilt? Aller Müll dem Osten? Es herrscht Handlungsbedarf.
Hartmut Dold
Please follow and like us:
Boccia oder Boule

Ein Gedanke zu „Boccia oder Boule

  • 1. Januar 2014 um 01:01
    Permalink

    Youre so cool! I dont suppose Ive learn anything like this before. So good to search out someone with some original thoughts on this subject. realy thanks for beginning this up. this web site is something that is needed on the web, someone with a little originality. helpful job for bringing something new to the internet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.