Baugrube ausgehoben

Während sich interessierte Bürger und Vertreter verschiedener Bürgerinitiativen auf Einladung der Bürgerwerkstatt/Grün Berlin GmbH am 4.Juli, durch eine Begehung, die Pläne und das Gelände für die Zwischennutzung des Areals südlich des Gleimtunnels ansehen konnten, wurde die Groth Gruppe parallel im Norden aktiv.

Auch hier erfolgte ein erster Spatenstich, der offenbar der Sondierung der Gegebenheiten neben dem Gleimtunnel diente.

Eine 2,5 m tiefe Baugrube wurde ausgehoben, mit Leuchtfarbe versehen, dann provisorisch wieder zugedeckt und schließlich wieder zugeschüttet.

Das lässt darauf deuten, dass die Groth Gruppe hinsichtlich ihrer Bauvorhaben langsam ernst macht. Vielleicht aber auch darauf, dass die Erschließung des Baugebiets und die Baustellenzufahrt sehr sensibel ist.

Es bleibt spannend! Noch hat die Groth Gruppe im Norden kein Baurecht. Ohne Erschließung wird das auch nichts! Eventuell ist Schützenhilfe von politischer Seite nötig?

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Erste Sondierungen für die Nordbebauung des Mauerparks
Markiert in: