Friedliche Walpurgisnacht im Mauerpark

Achtung!Kontrolle

Schon am frühen Nachmittag war der Mauerpark abgesperrt. An drei Eingängen kam man hinein. Ein Ordnungsdienst sorgte dafür, dass Glasflaschen in Plastikbecher abgefüllt wurden. Die Polizeipräsenz war deutlich sichtbar aber moderat. Mauerpark und Falkplatz, auch eingezäunt, boten am Nachmittag ein friedliches Bild. Vor allem Familien waren unterwegs. Am Abend wurden die Walpurgisfeuer angezündet und gegen 2 Uhr morgens von der Polizei gelöscht.

Der Bürgerverein Gleimviertel e.V. hat, wie auch in den Jahren zuvor, die Aktivitäten der Protagonisten der Mauerparkfete durch Tontechnik unterstützt. Insgesamt waren wohl zwei bis drei Tausend Feiernde vor Ort. Das war weniger als erwartet, aber parallel lief das Champions League Spiel Madrid gegen Dortmund.

Wie die Veranstalter berichteten, sei das 10-jährige Jubiläum der friedvollen Walpurgisnacht eine Erfolgsgeschichte, die durch ein zunehmend vertrauensvolles Verhältnis zwischen Veranstaltern, Bezirksamt und Polizei geprägt sei. Dazu trug auch das 20 Personen starke Anti-Konflikt-Team bei.

Neben Feuer-Künstlern und Trommlern gab es Lagerfeuer und Musik auf drei Bühnen. Vielen Dank auch an Piotr Szczeniowski (Peter Pan), dem Begründer und Mitinitiator der friedlichen Walpurgisnacht, der wieder Kinder und Erwachsene mit seiner Seifenblasenkunst zu begeistern wusste.

Hartmut Dold

Please follow and like us:
Friedliche Walpurgisnacht
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.